LG Nexus 5X im Test (3): Nexus Imprint sorgt für komfortable Sicherheit

In Bloggeflüster

Das brandneue LG Nexus 5X ist nun schon seit einiger Zeit im Handel erhältlich. Für uns heißt das: Wir nehmen das Smartphone mit Android 6.0 Marshmallow für euch ganz genau unter die Lupe. Nachdem wir uns beim letzten Teil das Design angeschaut haben, ist nun eines der Highlight-Features an der Reihe: der Fingerabdrucksensor Nexus Imprint.

Heute wenden wir uns dem Thema Sicherheit zu, denn je mehr persönliche Daten, Bilder und Videos ihr auf euren Smartphones speichern, desto wichtiger ist es, diese auch zu schützen. Eine der wichtigsten Maßnahmen in diesem Zusammenhang ist das Einrichten einer Display-Sperre, so dass keiner außer euch auf eure Daten zugreifen kann. Das ist insbesondere dann wichtig, wenn ihr euer Smartphone verliert.

Bislang hattet ihr die Möglichkeit, euer Display mit einer Code-Sperre, einer Gesten-Sperre oder einem Knock Code zu versehen. Insbesondere letztere Variante ist äußerst komfortabel – aber es geht noch einfacher und intuitiver. Beim LG Nexus 5X findet ihr auf der Rückseite den Fingerabdrucksensor Nexus Imprint. Dieser befindet sich genau dort, wo sich auch euer Zeigefinger befindet, wenn ihr euer Smartphone in die Hand nehmt. Soll heißen: eigentlich müsst ihr aktiv gar nichts tun, um euer Smartphone zu entsperren.

Das ist super praktisch, geht super schnell – und macht euer Smartphone zu dem super sicher. Was will man mehr?

LG Nexus 5x LG Nexus 5x