Zusammenfassung des IFA-Eröffnungsvortrags von LG Display-Chef Dr. Sang Beom Han

In IFA, OLED TV, TV-Audio-Video

Wie bereits im Juni angekündigt, eröffnete Dr. Sang Beom Han, CEO and President of LG Display, die IFA International Keynotes 2015. Er sprach in seiner Eröffnungsrede darüber, dass OLED einen revolutionären Sprung in der Displaytechnologie repräsentiert, welcher das Leben verändern und völlig neue Geräte hervorbringen wird. Hier eine Zusammenfassung der Keynote: 

„Wir leben in einer Ära der Displays. Mittels Displays teilen wir Informationen. Mittels Displays kommunizieren wir. Mittels Displays schauen wir in die Zukunft und träumen von ihr,“ sagte Dr. Han in seiner Rede mit dem Titel „How displays will change our lives.“ (Übersetzt: „Wie Displays unser Leben verändern werden“).

LG Display Keynote

Displays expandieren in alle Lebensbereiche. Es handelt sich dabei nicht mehr nur um ein Element in Unterhaltungselektronik, IT und Smartphones. Displays kommen verstärkt auch in Autos, Krankenhäusern und Schulen zum Einsatz.

„OLED ist die Revolution, welche eine Zukunft erleuchtet, in der wir alle leben wollen.“ so Dr. Han, der als erster CEO der Display-Industrie die Ehre erhielt, die Eröffnungsrede der IFA zu halten. Eine Ehre, die normalerweise nur den Firmenchefs der Unterhaltungsindustrie vorbehalten ist.

Dr. Han erklärte dem Publikum, dass OLED die einzige Technologie sei, welche die Grenzen normaler Displays überschreite, da sie eine verbesserte Realitätsdarstellung mit dynamischer Form verbindet. OLED bietet eine weitaus bessere Licht- und Farbdarstellung  da die Technologie auf einer selbstemittierenden Lichtquelle basiert. Flexibilität und Transparenz sind weitere Vorteile bei der Entwicklung neuer, innovativer OLED-Materialien. Diese grundlegenden Attribute der OLED-Technologie ermöglichen Displayformen und somit Geräte, von denen man bisher nur träumen konnte.

18-inch Flexible OLED

Dr. Han erklärte, dass sich das Forschungsziel von LG Display darauf konzentriere, Verbrauchern einen Mehrwert zu bieten, welcher mit konventionellen Bildschirmen nicht zu erreichen sei. OLED-Displays kommen in einer Vielzahl zukünftiger Applikationen zum Einsatz, in Wearables und Fashion bis hin zu Inneneinrichtung und Raumgestaltung.

Dr. Ching W. Tang

Als „Vater der OLED“ erschien Dr. Ching W. Tang, Professor der Rochester Universität in New York und der Hong Kong Universität für Wissenschaft und Technologie. Neben ihm traten zudem Prof. Dr. Peter Zec, Founder and President des Red Dot Design Awards, sowie Udo Heider, Vice President des globalen Unternehmens für innovative und hochwertige Hightech-Produkte Merck in der Keynote auf und erklärten welche Möglichkeiten sich mit OLED zukünftig eröffnen.

Dr. Ching W. Tang kommentierte „Ohne Backlight und andere Hilfsebenen, sind OLED Displays wesentlich einfacher als LCDs und dadurch im Herstellungsprozess bald kostengünstiger. Ich habe keinen Zweifel, dass OLED durch seine besseren Funktionen und Leistungen – faltbar, tragbar, biegsam und transparent – die Display-Technologie der nächsten Generation ist.“

Filmdirektor Sir Ridley Scott ergänzte in einem Filmsegment der Präsentation, dass die OLED-Fernseher die ersten seien, welche einen perfekten Schwarzwert zeigten. Dadurch entstehe ein Farbkontrast, welcher die Bildqualität biete, die er bei der Produktion seiner Filme immer im Sinn gehabt habe. „Ich denke das ist ein wahrer Game-Changer und ich wäre sehr froh wenn all meine Filme auf den revolutionären OLED-TVs genossen würden.“, fügte er abschließend hinzu.

Bild_LG HDR Demonstration_2

Auch wenn es für LG Display ein schwieriger Weg war die OLED-Technologie zu entwickeln, so ist nach Aussage von Dr. Han das Unternehmen sehr stolz darauf, als Ergebnis ein Display präsentieren zu können, welches die Vorstellungen und Träume der Menschen verwirklicht. Er sagte OLED eine leuchtende Zukunft voraus, da verschiedenste Technologie-Sektoren sich unter der Verbreitung der OLED-Technologie zusammenfinden könnten.

LG Display stellte gleich mehrere OLED-Prototypen auf dem IFA Keynote Event vor. Das Unternehmen stellte eine 111 Zoll „Welle“, ein zweiseitiges Display (Vertikal Tiling OLED) aus drei miteinander verbundenen 65 Zoll großen Ultra HD OLED Displays vor.

Darüber hinaus wurde zudem ein doppelseitiges 55 Zoll Werbedisplay gezeigt, welches dabei gerade einmal 5,3 Millimeter dick ist und 12 kg wiegt. Zudem stellte LG ein 55 Zoll „Wallpaper“ OLED Display vor, welches dank einer magnetischen Rückseite und einer Dicke von unter 1 Millimeter sofort und überall zum Einsatz kommen kann.

Besucher der IFA können sich von den Fähigkeiten der OLED-Technologie am Stand von LG Electronics in Halle 18 selbst überzeugen: