Rollout des Knock-Code-Updates für das LG G2 hat begonnen

In Mobiltelefone, Tablets & Wearables

Das bereits für viele LG Smartphones verfügbare KnockON wird um das Feature Knock Code erweitert. Man kann das Display nun virtuell in mehrere Quadranten unterteilen und durch unterschiedliches Klopfen auf verschiedene Stellen einen individuellen Code erstellen. Viele neue LG Smartphones bringen dieses Feature bereits mit. Auf dem LG G2 wird diese Funktion nun mit einem Update nachgereicht. 

 

 

KnockCode

 

Unsere Entwickler haben den größten Nachdruck darauf gelegt, unseren Kunden außergewöhnliche Sicherheit und Bequemlichkeit zu bieten“, erläutert Jens Offhaus, Head of Marketing Mobile Communication bei LG Electronics Deutschland. „Knock Code einem weiten Nutzerkreis zur Verfügung zu stellen, entspricht unserer Strategie, unsere mobilen Geräte über die Nutzererfahrung von der Konkurrenz abzuheben.“

Der Rollout des Updates hat bereits für G2-Smartphones mit Vodafone-Branding begonnen. Geräte mit Brandings anderer Netzbetreiber und Geräte ohne Betreiber-Branding werden in den nächsten Wochen mit dem Update versorgt.

Im Zuge dieses Updates wurde auch der Sound-Bug gefixt, der bei einigen Nutzern nach dem Update auf 4.4 zu einem Rauschen oder anderen Störgeräuschen bei der Musikwiedergabe mit Kopfhörern führte.

Mehr Infos zu Knock Code:

Aktuelle Untersuchungen haben ergeben, dass man sein Gerät zwischen 100 und 150 mal pro Tag entsperrt. Darum hat LG die KnockOn-Funktion für mehr Sicherheit und Bequemlichkeit erweitert. LG hat KnockOn 2008 patentieren lassen und verfügt damit über die ideale Basis für die Weiterentwicklung zu Knock Code. Einzigartig an Knock Code ist die Kombination aus Entsperren und Starten, die deutliche Zeiteinsparungen liefert. Es ist deshalb keine Überraschung, dass in einer aktuellen Studie mehr als 50 Prozent der Teilnehmer Knock Code zu der am meisten gewünschten Funktion des G Pro 2 wählten. Dies ist ein deutlicher Beleg, dass ein alternativer Ansatz bei der Smartphone-Sicherung gefragt ist.

Alle neuen Geräte, die ab März 2014 vorgestellt werden, werden über dieses Feature verfügen. Auf dem LG Flex wird es ebenfalls mit einem Update nachgereicht.

Knock-Code

 

Sollte euch das Update nicht OTA (also auf dem Smartphone) angeboten werden, könnt ihr es mit der LG PC-Suite (für Windows und Mac) installieren. Die Software findet ihr hier unter ‘Software-Updates & Treiber”: http://www.lg.com/de/service-mobil-telefon/lg-G2

Update vom 30.04.2014:

Das Knock-Code-Update (Version D80220d-EUR-xx) steht nun auch für Geräte ohne Betreiber-Branding zum Download bereit!

Update vom 07.05.2014:

Das Knock-Code-Update steht nun auch für Geräte mit Telekom-Branding zum Download bereit!