Sascha

LG präsentiert Hecto Laser Display im Berliner Computerspielemuseum #LGHecto (+Verlosung)

Von I

Letzten Samstag waren wir zu Gast im Berliner Computerspielemuseum. Dort wurde Bloggern und Pressevertretern der neue LG Hecto Full HD-Laser-Projektor mit Ultrakurzdistanz-Optik vorgestellt, in diesem retroschicken Ambiente selbstredend ein hochinteressantes Tech-Highlight. Hier mein Bericht über die ganze Aktion.

Übrigens: Wir haben unseren Fans und Lesern einige Goodies aus dem Computerspielemuseum mitgebracht, die wir hier verlosen möchten. Mehr dazu findet ihr dann weiter unten.

LG Hecto? Was ist das?

Wenn es um das ultimative Kinoerlebnis geht, dann spielt Größe durchaus eine Rolle. Und auch wenn über die letzten Jahre hinweg das Heimkino immer wieder ausgebaut wurde, so blieb die Bildschirmgröße in den eigenen vier Wänden doch weiterhin auf 50″ oder 60″ begrenzt. Zwar bieten Projektoren ein größeres Bild, haben aber auch den Nachteil, dass sich die Verkabelung schwierig gestaltet, Birnen gewechselt werden müssen und ein gewisser Lärmpegel hinzunehmen ist.

Diese Probleme gehören mit dem LG Hecto nun der Vergangenheit an! Mit 100 Zoll (2,54 m) ist die Bildfläche so groß, wie bei vier 50″ (127 cm) TVs.

Mit dem Hecto Full HD-Laser-Projektor mit Ultrakurzdistanz-Optik bietet LG eine gestochen scharfe Heimkino-Lösung an – und das bei jeder Raumgröße. Möglich wird dies durch die Kombination von Leinwand und Projektor mit gerade einmal 15 Zentimetern Abstand zueinander. Die Projektionseinheit ist ca. 40cm tief, also benötigt man insgesamt nur 55cm Tiefe im Raum.

Der LG Hecto ist aber weder Beamer noch TV – er ist die perfekte Mischung aus beidem. Der Ultrakurzdistanz-Projektor wirft seine Bilder nicht auf eine Leinwand, sondern auf ein spezielles Laser-Display. Selbst bei hellstem Tageslicht bleibt das Bild durch die nichtreflektierende Laser-Leinwand gestochen scharf. Übrigens ist diese schwarz, bietet also von Haus aus einen guten Schwarzwert. Der Rahmen dieser Leinwand ist übrigens im CINEMA SCREEN Design gehalten.

Die Bedienung erfolgt bequem mittels Magic Remote. Lästiges Kabelgewirr entfällt, da der LG Hecto die Inhalte direkt auf den Screen wirft. Ob per Funk, mittels WiFi (WiDi) oder DLNA, alle Inhalte können in gestochen scharfem Full-HD-Format drahtlos genossen werden.

Natürlich gibt es auch einen USB-Port, 3 HDMI-Ports, einen VGA-Port, einen C-Video-Anschluss und einen Komponenten-Eingang.

#LGHecto Event

Das Event fand im Berliner Computerspielemuseum statt. Das Museum wurde 1997 eröffnet. Im Bestand befinden sich 300 Konsolen und Computersysteme, 22.000 Games und über 10.000 Zeitschriften. Davon sind rund 300 Exponate in der aktuellen Dauerausstellung „Computerspiele. Evolution eines Mediums“ seit Januar 2011 zu sehen. Einige der Exponate, wie etwa ein Donkey Kong Arcade-Automat können auch gespielt werden.

Hier einige Eindrücke aus dem Computerspiele Museum in Berlin, wo der LG Hecto dem Fachpublikum im kleinen Kreis präsentiert wurde:

Neben all den Klassikern, die einen an die eigene Kindheit erinnern, war die PainStation ein echtes Highlight.

Das schreiben die Blogger nach dem Besuch des LG Hecto-Events:

 Verlosung

Wie einleitend schon erwähnt, haben wir euch Goodies aus dem Shop des Computerspielemuseums mitgebracht:

  • Pac-Man Wecker
  • Arcadie Desktop Spielekonsole (für iPhone und iPod)
  • Angry Birds StarWars Set
  • Pac-Man Tasse
  • Game Over Tasse (wechselst die Farbe wärmeabhängig)
  • 2x Keychain Sound-Pac-Man (Pac-Man Schlüsselanhänger)
  • Space Invaders Schnapsgläser (Inhalt: 4 Stück)
  • 3x Pac-Man Anti-Stressball
  • Pac-Man Ghost Anti-Stressball

Und so könnt ihr gewinnen: 

Die Verlosung läuft über ein Los-System, das wie folgt funktioniert:

1 Los: Hinterlasst hier einen Kommentar.
3 Lose: Twittert:

LG verlost auf dem @lgblog Goodies für Gamer! #LGHecto http://www.lgblog.de/?p=34656

3 Lose: Werdet Fan von LG auf Facebook

Jeder Teilnehmer kann folglich maximal 7 Lose sammeln. Sprich: doppelte Kommentare und Tweets werden nicht gewertet.

Es ist wichtig, dass ihr unter diesem Blogpost einen Kommentar mit einer gültigen E-Mail-Adresse hinterlasst (somit gibt es also mindestens ein Los für jeden Teilnehmer). Beachtet bitte weiterhin, dass Kommentare von uns freigeschaltet werden müssen, sofern ihr hier noch nie kommentiert habt. Habt also etwas Geduld.

Die Verlosung endet am 31. Juli 2013 um 18 Uhr, die Gewinner werden mittels random.org ausgelost und per E-Mail benachrichtigt.

Teilnahmebedingungen

Teilnahmeberechtigt sind Personen mit Wohnsitz in Deutschland, die das sechzehnte Lebensjahr vollendet haben. Von der Teilnahme ausgeschlossen sind die Mitarbeiter der LG Electronics Deutschland GmbH sowie deren Angehörige und die Personen, die mit der Durchführung des Wettbewerbs betraut sind. Die Versendung des Gewinns ist nur innerhalb Deutschlands möglich; eine Barauszahlung ist ausgeschlossen. Der Gewinner wird im Blog bekanntgegeben und von der LG Electronics Deutschland GmbH per E-Mail benachrichtigt. Reagiert der Gewinner nicht innerhalb von sieben Tagen auf die Bekanntgabe, um uns eine gültige Postadresse für den Gewinnversand zu übermitteln, verfällt der Anspruch auf den Gewinn und ein neuer Gewinner wird gezogen. Die Teilnehmer sind damit einverstanden, dass die LG Electronics Deutschland GmbH die im Blog hinterlegte E-Mail Adresse zur eventuellen Gewinnbenachrichtigung verwendet.