Die ersten zwei Tage Hom Bot 2.0 und ein kleiner Ausblick

In Haushalt

Heute habe ich für euch eine kleine Vorschau, was euch nächste Woche erwartet. Vor zwei Tagen bekam ich von LG den Staubsaugerroboter Hom Bot 2.0 zugesandt. Meine Aufgabe ist es nun, das Gerät auf Herz und Nieren zu testen.

Meine Ausgangssituation in der Wohnung sieht wie folgt aus: in der kompletten Wohnung ist Laminat verlegt, ich habe Haustiere (Katzen), die Wohnung ist nicht riesig, zwar nicht voll gestellt aber auch nicht komplett leer, ich selbst bin Allergikerin und reagiere auf Hausstaub.

Für mich muss ein Staubsauger also mehrere Dinge leisten: er muss mit Katzenhaaren und Katzenstreukrümeln fertig werden. Je nachdem wie wild die Katzen in der Nacht waren, kann morgens einiges an Streu vor den Katzentoiletten liegen. Ich habe Langhaar- und Kurzhaarkatzen, d.h. zwei verschiedene Arten von Fell, das die Katzen natürlich permanent verlieren. Der Staubsauger sollte zudem einen großen Auffangbehälter besitzen, damit ich diesen nicht während der Reinigung leeren muss, sondern erst, wenn der Staubsauger mit seiner Arbeit fertig ist. Zudem muss der Staubsaugerfilter fein genug sein, damit die Allergene nicht übermäßig durch die Abluft fliegen.

LG Hom Bot

Mein Eindruck nach den ersten zwei Tagen:

Dadurch, dass ich den Staubsauger nicht selbst bedienen muss, befinde ich mich nicht in der unmittelbaren Nähe, wenn er arbeitet. Für mich als Allergikerin ist das insofern ein Vorteil, weil ich nicht so extrem der Staubsaugerluft ausgesetzt bin.

Reden wir über meine Erfahrungen bezüglich Zeitersparnis. Ein Beispiel, wieviel Zeit ich vor dem Hom Bot 2.0 aufbrachte, stellt sich etwa so dar. Katzentoiletten reinigen: 15 Minuten. Wohnung fegen: 15 Minuten. Wohnung mittags/nachmittags nochmal fegen: 15 Minuten. Das macht 45 Minuten, die ich am Tag mit der Beseitigung von Katzenspuren verbracht habe.

Jetzt mit dem Hom Bot 2.0: Katzentoiletten reinigen: 15 Minuten, Staub saugen: 0 Minuten, Staub saugen: 0 Minuten. Das macht eine Zeitersparnis von 30 Minuten am Tag. Zwar braucht der Hom- Bot 2.0 mit ca. 25 Minuten pro Durchgang länger als ich, allerdings kann ich in der Zwischenzeit anderen Dingen nachgehen. Da der Staubsaugerroboter von LG eigenständig arbeitet und sogar nach getaner Arbeit zurück zur Ladestation fährt, muss ich mich um nichts anderes kümmern außer um die Leerung des Auffangbehälters.

Das sind meine ersten Erfahrungen und Eindrücke, die ich in den letzten zwei Tagen machen durfte. Der Test wird noch ein wenig weiter gehen. Ich werde euch unter anderem auch noch die verschiedenen Modi zur Reinigung vorstellen.

Wenn Ihr Fragen habt, die den Hom Bot 2.0 betreffen, schreibt sie mir doch einfach in die Kommentare und ich versuche sie euch zu beantworten.

 

9 Comments

  1. Morgen,
    wie sieht es mit Rändern der Wand entlang und in Ecken aus? Die ersten LG Staubsaugerroboter kamen damit ja nicht wirklich gut zurecht (wie so viele andere Hersteller auch). Findet er die Station selbst wenn er laden muss, ist er programmierbar (nach Uhrzeit selbst loslegen) und vorallem: Ist ein ungefährer Preis und ein Releasedatum bekannt?

  2. Hallo Capprice,
    Wand entlang funktioniert problemlos. Bei den Ecken fährt er bis ca 2cm ran. Weiter geht nicht, sonst würde er anstoßen.
    Wenn er das automatische Programm durch hat, fährt er zurück zur Ladestation und lädt dort wieder voll. Ein Timer ist dran, aber den muss ich mir noch einmal genauer anschauen. Dann kann ich dir sagen ob er nach Uhrzeit geht oder nach „in so und so viel Minuten“.
    Der Hom Bot 2.0 ist bereits im Handel und du findest ihn zB bei Amazon:

    http://www.amazon.de/VR6170LVM-Staubsauger-Raumerkennung-vollautomatisch-wiederaufladung/dp/B0050AMP2Q/ref=sr_1_fkmr2_1?ie=UTF8&qid=1319108800&sr=8-1-fkmr2

  3. Das hört sich ja gut an, allerdings ist der Preis „nicht gerade niedrig“ wenn zum Vergleich !manche! iR* Geräte anschaut :/ Ich bin schon lange nach einem passendem Roboter für mich am suchen. Und ganz ehrlich: Wenn ich mit dem P990-Support zufrieden gewesen wäre, hätte ich mir den Roboter trotz des Preises eventuell mal angeschaut. Danke trotzdem für den Bericht und die Infos, ich finde die Staubsauger-Roboter richtig „putzig“ (Wortspiel 🙂

  4. hallo ricarda
    ich überlege mir seit längerem, einen saugbot zu kaufen, bin aber äusserst unsicher, welches modell ich wählen soll.
    wir haben plattenboden (leicht rau), dazu ein paar niedrige teppiche, hauptsächlich die sorte, die als schmutzschleuse dient und sogar maschinenwaschbar sind – wir haben auch katzen! 😉
    was ich bisher über den LG bot höre, scheint vielversprechend, nur möchte ich dich fragen, ob du für LG arbeitest oder völlig objektiv beurteilst (beurteilen darfst)
    danke für deine antwort, lg 😀

    • Hallo Bastet,
      zwar arbeite ich für LG, aber was du hier liest ist meine Meinung und meine Erlebnisse mit den Geräten, die mir zum Testen zur Verfügung gestellt werden.
      Ich habe den Saugroboter hier bei 6 Katzen, von denen zwei langhaarig sind. Kannst dir also vorstellen mit welchem Streu und Katzenhaaraufkommen zu kämpfen haben. Dieses bewältigt der Hom Bot 2.0 problemlos. Ich war anfangs auch erst skeptisch, denn jeder Staubsauger hat bei mir früher oder später die Grätsche gemacht. Bei mir ersetzt er für den Boden (und das ist wirklich täglich die nervigste Arbeit) den Staubsauger komplett. Für Kratzbäume und Polster brauche ich natürlich zumindest noch den alten mit dem Tierhaar-Handsaugaufsatz. Teppiche schafft er, dazu werde ich noch ein Video machen. Eins habe ich schon gemacht und das findest du unter: http://www.lgblog.de/2011/10/28/hom-bot-2-0-das-erste-testvideo-der-spotmodus/ Da kannst du auch einen Teil meiner Katzen sehen und dass sie vor dem Staubsauger keinerlei Angst haben.
      Vielleicht helfen dir meine Eindrücke ja bei der Entscheidung ein wenig. LG Ricarda

  5. Hallo,

    wie schlägt sich der Hom-Bot 2.0 eigentlich auf längere Sicht gesehen mit den Katzenhaaren?
    Habe gehört da hätte der LG so seine Probleme mit. Muss die Bürste häufig gereinigt werden?

    Würde mich über ein paar Infos diesbezüglich, bzw. dem Wartungs-/Reinigungsaufwand des LG bei längerem Gebrauch sehr freuen.

    Beste Grüße,
    Adrian

  6. Ich habe nun fast das gesamte Internet abgesucht und kann leider keine Ersatzteile für den Hom-Bot finden. Gibt es denn keinen Onlineshop der Ersatzteile anbietet?

    • Hallo hugo.habe das gleiche problem wie du was die ersatzteile betrifft.hast du schon was gefunden.mein weiteres problem bei meinem home bot 2.0 ist,er fährt zur ladestation dann labbert sie aufladen beginnt und hört nicht mehr auf muss ihn mitlerweile von der ladestation von hand weg nehmen.hoffe nicht das es schon der akku ist.wer nach einem jahr ein bisschen zu früh finde ich. Gruss dani

Schreibe einen Kommentar