Share on Pinterest

Goodbye Splitscreen – Volle Bildschirmgröße für Multiplayergaming

In IFA

LG hat auf der IFA für Gamer richtig aufgefahren. 3D-Gaming ist eine ganz große Sache, die begeistert. Einige Produkte haben wir für euch direkt am IFA Home Entertainment Stand in Hall 11.2 am Stand 101 unter die Lupe genommen bzw. unter die 3D-Brille genommen!

Eine Sache fand ich sehr genial umgesetzt. Kennt ihr das wenn ihr mit Freunden ein Multiplayer-Game auf der Konsole spielt und im Split-Screen versucht, gleichzeitig zu spielen? Erster Nachteil, die Spielansicht halbiert sich. Je nach dem wie groß der Fernseher ist, kann so ein halbes Bild sehr frustrierend sein. Zweiter Nachteil, man wird durch die Bildhälfte des Mitspielers abgelenkt, weil man sie permanent mit im Blickfeld hat.

Beide Probleme hat LG mit einem simplen aber genialen Konzept gelöst. Die sehr leichten 3D-Polarisationsbrillen, die LG für die CINEMA 3D Reihe verwendet bilden die Grundlage. In den normalen 3D-Brillen sind zwei verschiedene Gläser eingesetzt: Das linke Glas filtert das Bild für das linke Auge heraus und das rechte Glas das Bild für das rechte Auge. So bekommen beide Augen ein unterschiedliches Bild geliefert.

Der Trick beim Gaming besteht nun darin, dass Player 1 eine Brille bekommt in der zwei Gläser fürs linke Auge verwendet werden. So sieht er nur dieses Bild. Der zweite Player bekommt eine Brille mit zwei rechten Gläsern. Er sieht das andere Bild komplett. Beide betrachten aber den gleichen Fernseher.

Voraussetzung ist hier natürlich ein CINEMA 3D-Fernseher und die entsprechenden Spezialbrillen. Möglich soll diese Spielweise mit allen Multiplayer-Games für zwei Personen sein.

Das war jetzt der Theorieteil zu dieser Spiele-Innovation. Damit ihr euch aber auch vorstellen könnt, wie das aussieht, haben wir euch Fotos gemacht, die diesen Effekt sehr gut verdeutlichen.

Hier seht ihr, wie sich ohne Brille beide Bilder überlagern.

So sieht es dann aus, wenn Player 1 durch seine Brille schaut. Er sieht in diesem Fall nur sein Auto, dieses aber über den kompletten Fernseher.

Player 2 schaut durch seine Brille und sieht das Bild vom ersten Player nicht. Auch er kann unabhängig und über den vollen Bildschirm verfügen.

Ich war tatsächlich baff, als ich das gesehen habe. Wenn ich bedenke wie wir damals noch auf einem kleinen Fernseher Super Mario Kart in Briefmarkengröße zu zweit gespielt haben, da hätte man sich sowas schon gewünscht.