Staubsaugerroboter Hom-Bot 2.0 lehrt Wollmäusen das Fürchten

In Haushalt

Die Zeit, die man mit Hausarbeit verbringt ist zwar nötig, das wissen wir alle, aber wenn man den Staubsauger hervorholt, um mit ihm die Runde durch die Wohnung zu ziehen, dann gibt es mindestens 100 Dinge, die man lieber machen würde als Staubsaugen.

Aber was tun?

Staubsaugen lassen und zwar von einem Staubsaugerroboter. LG hat in diesem Fall eine Lösung gefunden, die wie folgt aussieht:

LG Hom Bot

Der „kleine rote“ trägt den Namen Hom-Bot 2.0 Seine Aufgaben lassen sich einfach umschreiben: Saugen und mit einem entsprechenden Wischmoppaufsatz sogar wischen. Sein Design ist mit dem red dot Design Award 2011 ausgezeichnet.

Ein duales Kamerasystem speichert Punkte an der Decke bis zu 30 Mal in der Sekunde ab und insgesamt fünf Ultraschall- und zwei Infrarotsensoren registrieren Hindernisse. Mit diesen Informationen berechnet der Hom-Bot 2.0 den schnellsten Weg. Dank seines Beschleunigungssensors bremst er vor Wänden und Gegenständen rechtzeitig ab und macht an Treppenabsätzen kehrt.

Der Hom-Bot 2.0 berechnet aber nicht nur den schnellsten Weg zur Reinigung der Zimmer, sondern merkt sich sogar, wo er bereits war. Wird er also einmal hochgenommen und wieder abgesetzt, weiß er, welche Flächen er schon gereinigt hat und setzt seine Arbeit nach einer kurzen Orientierung fort.

Drei Modi stehen dem Nutzer zur Verfügung. Diese orientieren sich an den Räumlichkeiten, die der Hom-Bot zu reinigen hat. Der Cell-by-Cell Modus bietet sich in volleren Räumen an. Der Zigzag-Modus ist für große Räume mit weniger Möbeln gedacht und der Spotmodus reinigt in einem Umkreis von drei Metern und kehrt dann zum Ausgangspunkt zurück.

Dank seines HEPA-Filtersystems ist die Abluft sauber und mit einem Geräuschpegel von 60dB ist der Hom-Bot 2.0 zusätzlich auch noch angenehm leise.

Der Staubbehälter lässt sich bequem und einfach mit einem Griff oben entfernen und leeren.

75 Minuten am Stück reinigt er den Boden. Bevor er komplett leer ist, fährt er zurück in seine Ladestation, lädt wieder auf und führt seine Arbeit dann fort.

An der Ladestation befindet sich außerdem auch die Fernbedienung, mit der sich der Staubsaugerroboter steuern lässt.

Ab sofort ist der Hom-Bot 2.0 für 799 Euro unverbindliche Preisempfehlung erhältlich.

Wer sich selbst ein Bild vom LG-Staubsaugerroboter Hom-Bot 2.0 machen möchte, der findet diesen auf der IFA am LG Home Appliances Stand 103 in Halle 1.1.

 

2 Comments

Schreibe einen Kommentar