Sascha

Review: LG CINEMA 3D-Monitor D2342P

Von I

Mit dem LG CINEMA 3D-Monitor D2342P kommt die dritte Dimension mit modernster Technik auf den Schreibtisch. Ob Gamer oder Architekt, dieser Monitor sorgt für stressfreie Betrachtung von 3D-Inhalten.

LG CINEMA 3D-Monitor D2342P

Eigentlich war geplant, dass mein Freund Marc den Monitor testet. Er hatte damals auch den ersten 3D-Monitor W2363D von LG getestet. Leider ist er aber derzeit im Studium stark eingebunden. Daher musste ich nun selbst ran. Ich muss dazu sagen, dass ich kein aktiver Gamer bin. Meine aktiven Zeiten liegen schon 5-6 Jahre zurück. Ich werde euch daher einen allgemeinen Einblick in Gerät, Vorteile von CINEMA 3D und der Technik geben. Am Ende des Artikels findet ihr dann Links zu Tesrberichten und Nutzermeinungen.

Das Unboxing fällt diesmal flach, da ich dies schon erledigt und auch gebloggt habe: Ausgepackt: LG CINEMA 3D-Monitor D2342P

Fangen wir mit den Vorteilen der CINEMA 3D Technologie an:

  • Leichte, günstige Brillen (für Brillenträger Clips)
  • Brillen ohne Batterie oder ähnlich. Dadurch komplett Strahlungsfrei. Muss dementsprechend auch nicht aufgeladen werden
  • Kein flimmern, flackern oder ähnliches, wie bei Shutter-Brillen. TÜV-zertifiziert.
  • Kein Crosstalk-Effekt
  • Höhere Helligkeit im 3D-Betrieb
  • Keine spezielle Grafikkarte nötig. 3D funktioniert mit allen gängigen Grafikkarten von NVIDIA, ATI und Intel und somit auch an Notebooks.
  • Schnelle Einrichtung und Installation der TriDef 3D-Software
  • Schon über 420 kompatible Spiele

Flimmerfrei

Die Argumente für die CINEMA 3D Technik sind wirklich überzeugend. Ich persönlich finde vor allem das flimmerfreie Bild und die günstigen Brillen absolut grandios. Ich muss nicht erst mehrere 100€ in die Hand nehmen um mit Freunden oder der Familie 3D-Inhalte vor dem PC ansehen zu können.

Kommen wir nun zu der TriDef 3D Software und der 3D-Funktion des Monitors. Hierfür habe ich ein Video aufgenommen, in dem ich diese vorstelle. Ich gehe im Video auch auf die 2D- zu 3D-Umwandlung von Filmen und Fotos ein.

Als abschließendes Fazit kann ich nur sagen, dass 3D mit dem CINEMA 3D Monitor D2342P wirklich Spaß macht. Ich habe nach dem Videodreh noch ca 2 Stunden Titan Quest in 3D gespielt und hatte dabei keinerlei Ermüdungserscheinungen der Augen, keine Kopfschmerzen oder sonstige Beschwerden.

Ihr habt noch Fragen zum CINEMA 3D Monitor? Immer her damit. Das gute Stück steht noch eine Weile auf meinem Schreibtisch :)

Nutzerberichte:

Technische Daten:

  • Bildschirmgröße (Zoll) 23
  • Bildschirmgröße (cm)58,42
  • Bildschirmformat 16:9
  • Farbdarstellung 16,7 Mio.
  • Maximale Auflösung (Pixel) 1920 x 1080 @60Hz
  • Physikalische Auflösung (Pixel) 1920 x 1080
  • Helligkeit (cd/m²) 125 – 250 cd/m²
  • Kontrastverhältnis (Dunkelraum) 5.000.000 : 1 (statisch 1.000 : 1)
  • Responszeit 5 ms (ISO)
  • Blickwinkel 170° horizontal, 160° vertikal
  • Blickwinkel (3D Betrieb) 170° horizontal, 12° vertikal
  • Anschlüsse HDMI 1.4, DVI-D, 15-pol. D-Sub
  • VESA Plug & PlayDDCCI
  • Leistungsaufnahme in Watt (Ein/Stand-by/Aus) <33 / <0,5 / <0,5
  • Maße (Breite x Höhe x Tiefe) in mm 546 x 407 x 179
  • Gewicht (Kg) 3,5
  • Neigungswinkel 15° nach oben, 5° nach unten