Fernsehen mit Pfiff – LG SMART TV

In IFA, LED-TV, Messen, Technologie, TV-Audio-Video

Auf der IFA 2010 war so viel Neues zu erleben, dass sogar einige pfiffige Lösungen erst in der Nachschau den ihnen gebührenden Platz finden. Auf der internationalen Messe debütierte LG’s Version von Smart TV. Dieser Weg zum Fernsehen über das Internet basiert auf der LG-eigenen TV-Plattform NetCast 2.0. LG’s SMART TV verfolgt das Ziel, die Fernsehangebote bei einfachster Bedienung zu vervielfachen. Es sind sogar schon Geräte mit dieser Technologie verfügbar, beispielsweise der LG LEX8 TV

Ein Schlüsselelement dieser neuen Lösung ist die Magic Motion Remote Control, die dem Anwender einen Mauszeiger auf den Bildschirm zaubert und so die Möglichkeit bietet, ein gewünschtes Bildschirmelement anzuklicken. Die Besucher des LG-Ausstellungsbereichs konnten einige Prototypen von SMART TV-Anwendungen sehen, die nach Inhalten sortiert waren wie Unterhaltung, Bildung, Gesundheit oder Nachrichten – Inhalte, die irgendwann im nächsten Jahr vermutlich über einen LG-eigenen App-Store zu erwerben sind. Gegenwärtig arbeitet LG an Partnerschaften mit den weltgrößten Providern, damit beim Marktstart von LG’s SMART TV bereits eine reichhaltige Auswahl vorhanden ist.

Aber schon auf der IFA konnten sich die Besucher davon überzeugen, dass LG’s Smart TV nicht einfach eine weitere Variante zum Betrachten von Filmen oder Fernsehshows ist sondern ein Menge Spaß und praktischen Nutzen bringt. Mit der Fernbedienung Magic Motion Remote Control können Kinder beispielsweise Malbücher auf dem Bildschirm ausmalen. Interessierte Anwender können Kurse zur Ersten Hilfe verfolgen oder an interaktiven Yoga-Kursen teilnehmen. Wir dürfen also gespannt sein, was LG’s SMART TV in der Zukunft offerieren wird.

 

1 Comment

Schreibe einen Kommentar