Share on Pinterest

LG E-Book Reader mit Selbstversorgung – Solarzelle lädt Akku auf

In Messen

lg-ebook-reader1Bücherratten wie ich stehen dem Thema E-Book eher skeptisch gegenüber. Ich finde, dass kein noch stylisches E-Book das Gefühl eines handfesten Buchs vermitteln kann. Aber gut, ich sehe auch Vorteile, z.B. wenn ich die Schrift vergrößern kann oder auch in düsteren Räumen gutes Licht habe. Dennoch, es ist Strom nötig, um den Akku aufzuladen, der die nötige Power für den Betrieb des E-Books liefert. Laut Golem will LG auf der IMID (International Meeting on Information Display) in Korea den Prototypen eines E-Books mit einer 6 Zoll großen Bildschirmdiagonale vorstellen, dessen Akku über eine Solarzelle wieder aufgeladen werden kann. Die Dünnschicht-Solarzelle befindet sich im aufklappbaren E-Book und ist dünner als eine Kreditkarte.

Das ist für mich schon mal ein Schritt nach vorn. Da eine Solarzelle nicht ausschließlich bei Sonnenlicht funktioniert, sondern auch mit anderen Lichtarten zurechtkommt, könnte jede Lichtquelle für das Aufladen des Akkus genutzt werden. Damit entfiele in bestimmten Umgebungen schon einmal das Kabel, das für das Aufladen des e-Books nötig ist. Warten wir ab, ob weitere Informationen verfügbar werden – bei dem für LG typischen Gespür für Design und Handling könnte es ein interessantes Gerät sein.

(Quelle: LG Display).