Cool getextet – Sekt hinstellen, Kühlschrank kommt

In Bloggeflüster

lg-gr-p247cnnv-offen
Das Gewinnspiel Kühle Belohnung für heiße Sprüche – IFA Gewinnspiel um LG Kühlschrank ist abgeschlossen, die Gewinnerin steht fest. Um vorab noch schnell die Fragen von Christof und Dirk zum Beitrag IFA Gewinnspiel beendet – Gewinner des LG Kühlschranks werden ermittelt zu beantworten: „Ja, wenn Vorname und Name aus der Mailadresse zu erschließen waren, dann waren die Bedingungen für eine Teilnahme erfüllt.“
Folgender Text sprach die Jury am meisten an:

LG hatte immer eine Vision,
das wusste man 1958 schon.
Glücklicheres besseres Leben zu schaffen,
Klotzen war hier angesagt, nicht dumm gaffen.
Know-How war hier das Zauberwort,
Wegbereiter für das digitale Zeitalter hier und dort.
Radiogeräte, Fernseher und Kühlschrank,
für jeden war was dabei, Gottseidank.
Innovation und Fantasie,
so waren viele Produkte bald keine Utopie.
Stylish design and smart technology
das ist und bleibt deine Strategie.
Das kann man auf der IFA sehen,
man staunt Bauklötzer und bleibt begeistert stehen.
Step – by – Step und Side – by- Side
der Kühlschrank der Zukunft ist nicht mehr weit.
Das Klirren des Eises hab ich im Ohr,
das stelle ich mir fantastisch vor.
Dein Anblick lässt mich nicht mehr los,
du bist riesig, du bist famos.
Du bist der Traum, du bist das Glück
nur noch entfernt von einem Klick.
Elegant, sparsam, gutaussehend und smart,
extrem beständig und winterhart.
Und jetzt komm ich zum dem Schluss,
dass ich dich einfach haben muss.
LG = Lieben Gruß

Von uns also einen LG = Lieben Gruß an die Gewinnerin Swetlana Döring: Kauf den Sekt, der Kühlschrank zum Kühlen folgt.

 

41 Comments

  1. Ich dachte es sollte was lustiges sein….
    Ein langes langweiliges (Sry aber ist so) LG-Liebesgedicht hätte ich auch hinbekommen 🙁
    Schade dass das nicht klarer definiert wurde von Ihnen…

    naja was soll´s trotzdem Gratulation und viel Spass mit dem Gewinn…

  2. Ich geb da meinem Vorredner recht. Im Ursprungsbeitrag stand eindeutig „zwei lustige Sätze in denen die Worte Kühlschrank, LG und IFA vorkommen“. Was mehr oder weniger auf nen knackigen Werbespruch hinausläuft und keinen „Text“. Ihr solltet euch schon dran halten, was ihr vorgebt oder die Regeln ändern, wenn euch die kurzen Einsendungen nicht gefallen haben.

    Bescheuert.

    Abgesehen davon: Viel Spaß mit dem Kühlomaten Frau Döring. 😀

  3. Ich schließe mich ebenfalls an, ich neide der Gewinnerin den Gewinn nicht, aber so ein einfaches „Liebesgedicht“ hätte wohl jeder hinbekommen – aber wenn man sich genau an eure Vorgaben gehalten hat, hatte man also keine Chance (wenn man eben mal kreativ war).

  4. Vorgabe waren 2 Sätze mit den Worten IFA, Kühlschrank und LG! Jetzt gewinnt jemand, der 13 Sätze geschrieben hat. Das ist doch ungerecht, die Vorgabe einzuhalten ist doch Voraussetzung. Mit 11 Sätzen mehr hätte man ja auch mehr texten können (und sicherlich wesentlich besser).
    Die drei Worte in 2 Sätzen unterzubringen – das war doch die Kunst!
    Und die Vorgabe war ganz klar ausgeschrieben. Finde ich nicht in Ordnung.

  5. Zitat: „Hier noch einmal die Bedingungen zur Teilnahme: Nutzt die Kommentarfunktion zu diesem Blogbeitrag und schreibt ZWEI LUSTIGE SÄTZE auf, in denen die Worte Kühlschrank, LG und IFA vorkommen.

  6. Kreativität liegt im Auge des Betrachters, was ist euer Problem. Leben und Leben lassen ich verstehe euer Problem nicht, aber so ist es nun mal in Deutschland es wird gemeckert und gemeckert und dem lieben Nachbarn nichts gegönnt. Sorry das ist meine Meinung dazu. Glückwunsch an die Gewinnerin auch wenn ich damit auch geliebäugelt habe, vielleicht klappt es ja beim nächsten Mal. Und nun beruhigt Euch.

  7. ja, so ist es in Deutschland: Es steht ganz genau da: Bitte 2 Sätze und da benutzt jemand 13 Sätze. Finde es total blöd. Und es gibt immer „einen Nachbarn“ der aus der Reihe tanzt.

  8. Ich finde, es hat überhaupt nichts mit neid zu tun oder mit Abstreiten von Kreativität.
    Aber wenn die Anforderungen bei 2 Sätzen sind, dann schreibe ich auch nur 2 Sätze.
    Es wäre genau dasselbe, wenn alle ein Ei grün anmalen sollen und einer malt es gelb an und der gewinnt dann.
    Für mich ist das ein ziemlich faules Ei.

    Und das hat nicht im Entferntesten etwas mit nicht gönnen zu tun. Dann sollte man einfach die Anforderungen anders setzen.
    Aber das kann natürlich jeder sehen wie er will.
    Ich finde es ungerecht.

  9. Sehe ich ebenso wie Andreas. Es ist doch 1000 mal schwerer, in 2 Sätzen drei Wörter unterzubringen als in 13 Sätzen iirgendwas daher zu reimen. Entweder es gibt eine Aufgabenstellung oder keine. Es geht hier auch nicht um subjektive Gesichtspunkte (also ob gut gereimt wurde oder nicht/Kreativität), sondern um objektive (Einhaltung der Aufgabenstellung). Die Aufgabenstellung wurde nicht erfüllt. Und der Gewinnspielanbieter hat sich mit dieser Entscheidung sicherlich nicht gerade beliebt gemacht. LG ist für mich gestorben. Einfach unfair, wie man dort agiert.
    Und einem Gewinner, der sich an die Vorgaben hält, dem gönne ich es auch von Herzen. Denn er hatte dieselben Voraussetzungen wie ich.

  10. Was hat der Gewinnbeitrag bitte mit der Aufgabenstellung zutun?

    An der Professionalität müsst Ihr noch stark arbeiten- einen Beitrag auszuwählen der zu 100% an den vorgegbenen Bedingungen vorbeigeht grenzt an einen Skandal!

  11. Warum haltet ihr euch an der Anzahl der Sätze fest, vielleicht waren eure 2 Sätze einfach nicht gut genug. Und wenn ihr mal oben lest
    Zitat: Ja, wenn Vorname und Name aus der Mailadresse zu erschließen waren, dann waren die Bedingungen für eine Teilnahme erfüllt.
    Also wenn dann einer Maus@freenet oder so heisst wurde die Teilnahmebedingung nicht erfüllt, schon mal darüber nachgedacht. Man was ist das hier für ein Kindergarten.
    @Andreas ich „soll“ schon mal kein Ei grün anmalen und wenn dann würde ich es trotzdem in einer anderen Farbe machen und außerdem kann ich nicht malen.
    @susanne
    Es gibt immer einen Nachbarn der aus der Reihe tanzt, es wäre für Deutschland schön wenn es mehr davon geben würde, wenn alle aus dem Fenster springen, springst du dann hinterher weil es alle machen.
    Natürlich ist es gut wenn man andere Meinungen hat, aber sich jetzt wegen sowas aufzuspulen, da gibt es ganz andere Sachen die schlimm sind und da wird sich weniger aufgeregt oder von vielen einfach der Mund gehalten. Es ist gut wenn man enttäuscht oder sauer ist, aber nicht auf diesem Wege, nun lasst mal die Kirche im Dorf. Es ist doch nur ein Gewinnspiel und nicht der Weltuntergang *amen*
    Ich habe auch daran teilgenommen und nicht gewonnen na und bei mir waren es auch mehr wie 2 Sätze. Gibt noch mehr kreative Gewinnspiele. Neuer Tag, neues Glück.

  12. Also neidisch bin ich nicht, ich hab nen Kühlschrank und mache bei dermaßen vielen Gewinnspielen mit (und gewinne meistens nix), da müsste ich ja grün vor Neid sein.
    Es geht ums Prinzip: es sind begrenzte Mittel vorgegeben, aus denen etwas gemacht werden soll. Im Fußball darf man auch nur 11 Spieler auf dem Platz haben, bei der Formel 1 diese und jene technischen Dinge tun.
    Und was das mit „typisch Deutschland“ zu tun hat, verstehe ich auch nicht. Hier wurde unfair gehandelt und statt es zu schlucken sagen hier einige ihre Meinung (und begründen sie auch noch).
    Stellt euch vor, jemand hätte statt des Textes (2 Sätze oder zig Sätze) ein Video gedreht, in dem er seine Liebe für LG bekundet… dann hätte das sicher gewonnen.
    Mir bleibt auch ein bitterer Beigeschmack, v.a. wenn man nachträglich klammheimlich die Bedingungen relativiert: beim GS selbst steht noch klipp und klar „schreibt zwei lustige Sätze auf, in denen die Worte Kühlschrank, LG und IFA vorkommen“. In dem Beitrag über die Auslösung heißt es dann auf einmal „(mindestens) zwei Sätze, die drei Stichwörter“.

  13. Ich finde es auch einfach nur eine Frachheit. Erst steht beim Kommentar zur Auslosung , daß manche Leute nicht ihren kompletten Namen angegeben haben und deshalb rausgeflogen sind und dann gewinnt jemand mit einem lahmen Roman statt knackigen 2 Sätzen.

    Bei so einem langen Text würde ich auch noch Obama, Abwrackprämie, Deutscher Meister und Grillkohle unterbringen.

  14. Daniela: Bedingung für die TEILNAHME war erst erfüllt, wenn der Name aus der Email deutlich wurde, ok.
    Aber die Bedingung für den GEWINN!!! war ja wohl nicht erfüllt! Denn es sollte der gewinnen, der 2 Sätze mit drei Wörtern schreibt und auch noch lustig. Der Gewinnerbeitrag hat nicht eine einzige Voraussetzung erfüllt.
    Zweitens: was für ein Deutschland-Problem hast Du? Versteh ich gar nicht… Typisch Deutschland? Was soll das denn?
    Drittens: Was wäre, wenn jemand drei Seiten abgegeben hätte oder tatsächlich ein Video?!
    Bin dafür, dass wir uns mal alle an den Veranstalter wenden, denn Gerechtigkeit und gleiche Voraussetzungen für alle kann man wohl zumindest erwarten. Warum meldet sich denn hier keiner von denen und erklärt es uns mal?

  15. @ Matze
    Ich selber habe mit Deutschland kein Problem. Ich arbeite
    im sozial-caritativen Bereich und wenn man sich für die Belange von sozialen Brennpunkten genauso einsetzen würde, wie hier für einen Kühlschrank dann wäre ich schon froh. Das ist mein Problem, das ich euer Problem nicht verstehe, wie man sich so darüber aufregen kann, mehr nicht. Es ist für mich halt nur ein Gewinnspiel.

  16. Hallo!

    Bei dem Wettbewerb wurde sich nicht an die Teilnahmebedingungen gehalten. 2 Sätze waren gefragt und nicht mehr. Ich verstehe die anderen gut das sie sauer sind.Warum gewinnt ein Beitrag der mehr als 2 Sätze hat eigendlich hätte dieser disqualifiziert werden müssen da die TB nicht eingehalten worden sind.
    Andere haben sich sehr viel Mühe gegeben kurz zu bleiben bei den Sätzen und lustig.
    Ich bin sehr enttäuscht über diesen Wettbewerb und sauer.
    Neidisch bin ich auch nicht es soll sich aber an die Wettbewerbsregeln gehalten werden und nicht alles verworfen werden.

  17. Naja lesen wird das schon jemand (der Blogbetreiber?), aber ob dieser eine Stellungnahme abgibt, ist ne andere Frage.

    Über soziale Ungerechtigkeiten darf man meckern, über andere nicht? Zum Glück darf einem heutzutage keiner vorschreiben, worüber man meckert.

    Ich wünsche Swetlana viel Freude mit ihrem Kühlschrank (sie wird total aus dem Häuschen sein bei so einem tollen Gewinn, das fühlt sich toll an).

    Und was den Namen in der emailadresse angeht: wenn jemand nur maus@blabla.de angegeben hat, war das nicht ausreichend, aber eine mailadresse in der Art christian.mustermann@blabla.de wäre OK, weil man sieht, dass es sich da um Christian Mustermann handelt.

  18. Also ich finde es auch schwach, dass man nach dem Einsendeschluss um schwenkt und auf einmal ist von „(mindestens) zwei Sätzen“ die Rede.

    siehe hier: http://www.lgblog.de/2009/09/10/ifa-gewinnspiel-beendet-gewinner-des-lg-kuehlschranks-werden-ermittelt

    Üblicherweise stellt man Teilnahmebedingungen auf, damit ein Teilnehmer sich daran hält und nicht, damit man sie hinterher so verdreht, dass sie zum Gewinner passen.

    Bleibt halt ein fader Beigeschmack.

    Trotzdem natürlich Glückwunsch an die Gewinnerin.

  19. Um die Wellen hier etwas zu glätten möchten wir uns kurz zu dem hier diskutierten Sachverhalt äußern.
    Wir können Euren Unmut nachvollziehen und werden uns am morgigen Tage darüber unterhalten wie wir damit umgehen. Wir würden Euch also um etwas Gedult bitten. Danke für Euer Verständnis.

    LG

  20. @Daniela
    Das ist ja mal wieder typisch. Du scheinst es nicht verstehen zu wollen. Wenn man Regeln für ein Gewinnspiel festsetzt. Dann sollte man als normal denkender Mensch davon ausgehen, dass der Veranstalter dies bewusst gemacht hat.
    Und Regeln sind dazu da um sich daran zu halten.
    Nach Deiner Vorstellung von ander sein, findest Du es auch bestimmt toll, wenn man sich nicht an Gesetzte und Regeln hält. Aber dafür sind sie ja nun mal da.
    Das hat nichts mit eigener Meinung oder nicht zulassen von Kreativität zu tun.
    Wo kämen wir denn da hin, wenn jeder tun und lassen kann, was im passt auf Kosten von anderer.
    Dein Beitrag ist ja wohl absolut unqualifiziert.

  21. Wiederholung des Spiels! Einhaltung der Teilnahmebedingungen!
    Das wäre gerecht.
    @Daniela: wenn Du im sozialen Bereich tätig bist bist du doch auch für Gerechtigkeit, nicht?

  22. Also ich gratuliere der Gewinnerin und hoffe sie freut sich über den Kühlschrank, gewonnen ist gewonnen, dann muss LG sich eben was anderes einfallen lassen bzw. ein neues Gewinnspiel veranstalten mit dem gleichen Preis.

  23. Ich gratuliere Swetlana und bin ein ganz ganz kleines bisschen neidisch auf den tollen Gewinn 🙂

  24. Trotz allen Unmuts gefällt mir persönlich das Gedicht von Swetlana sehr gut.
    Glückwunsch zu diesem tollen Gewinn, hoffentlich hast du genug Platz in der Küche, ansonsten schicke ich dir meine Adresse.
    Die Entscheidung hat ja nicht einer alleine getroffen, sonder eine Jury und die wird sich sicher was dabei gedacht haben.

  25. Schönes Gedicht, aber leider hat sich die Gewinnerin nicht an die Regeln gehalten. Schade.

  26. @Daniela, ist gut. Dann viel Spaß mit so einem Nachbarn….was besseres ist dir nicht eingefallen: Wenn einer aus dem Fenster springt…
    Ein blöder Vergleich!

  27. Ich hab mir so viel Mühe gegeben,alle drei Wörter in nur zwei Sätze zu schreiben! Der Gewinner sollte unter denen ermittelt werden, die die Regeln eingehalten haben. Und zwar die, die es von Anfang an gab!

  28. Glückwunsch zu diesem tollen Gewinn ist schon ein Wahnsinnsteil und viel Spass damit, hätte ich auch gern gewonnen. Aber was solls vielleicht klappt es ja beim nächsten Mal.

  29. Gratulation zu diesem verdienten Gewinn, ein tolles,kreatives´Gedicht/Text,
    herzlichen Glückwunsch! Und viel Freude mit diesem tollem Teil“!
    Schade, das es so viel Neid und Missgunst gibt…

  30. jeder Anbieter von Gewinnspielen bestimmt, zu welchen Bedingungen wer was gewinnt. Da hilft kein Meckern

  31. ich gratuliere der gewinnerin zu dem hammerpreis. ich denke, jeder der bei dem gewinnspiel mitgemacht hat, wollte den kühlschrank gerne gewinnen – ist ja auch wirklich ein tolles teil.
    die vorgaben waren die 2 sätze mit den 3 vorgegeben wörtern.
    ABER: entscheiden tut nun mal die jury. und wenn sie dieses gedicht,(was ich übrigens, ganz toll finde) zum gewinner-gedicht gemacht hat, dann ist es die entscheidung der jury.
    bei einem gewinnspiel kann nun mal nicht jeder gewinnen. wäre es hier nicht veröffentlicht worden, hätte keiner gewusst, dass so ein langes gedicht gewonnen hat.
    frau döring, ich wünsche ihnen viel spaß mit ihrem neuen kühlschrank und schaue mit einem neidischen blick zu ihnen, denn auch ich hätte das gute stück gerne gewonnen.

  32. Aber auch eine Jury kann eine Entscheidung korrigieren, wenn sie denn falsch war! Vielleicht war die Aufgabenstellung irgendwie aus dem Blickfeld geraten, das passiert auch mal.
    Jury bedeutet für mich: Faire Beurteilung und Bewertung. Dafür heisst es ja Jury, sonst bräuchte man keine. Teilnahmebedingungen machen ein Gewinnspiel erst rechtswirksam, diese wurden hier nicht eingehalten.
    Eine Entscheidung ist auch korrigierbar. Auch Frau Döring könnte sich ja an einer Wiederholung des Gewinnspiels beteiligen.

  33. echt voll unfair, hab mir da ein Bein ausgerissen und nun sowas… ney ney

  34. ich finds jetzt halb so wild, weil auch das gedicht gut ist und verdient gewonnen hat

  35. Hallo!

    Viele schreiben hier das es um Neid geht aber es geht darum das die Teilnahmebedingungen nicht eingehalten worden sind.Hätte dort gestanden ein Gedicht oder Text schreiben wäre es ja in Ordnung aber es stand dort 2 Sätze schreiben.
    Wird es einen Wiederholung des Gewinnspiels geben oder der Gewinner nochmal neu ausgelost unter denen mit 2 Sätzen?

  36. Ich bin auch entäuscht…da ist nichts lustig dran und unter kurz verstehe ich irgendwie was Anderes. Ich hätte auch einen KM-Satz schreiben können, tat ich aber nicht…
    Man hätte eigentlich nur, das Gegenteil machen müssen, von dem das vorgegeben war. Also, wie bin ich nicht auf diese Idee gekommen?hehehe

Schreibe einen Kommentar